Zu Gast im Weingut S.A. Prüm

Ende März besuchten wir das Weingut S.A.Prüm in Bernkastel-Kues an der Mosel. Diese Gegend ist vor allem für Rieslinge bekannt. Das besondere Klima in den Steillagen und die mineralstoffreichen Schieferböden bieten sich hierfür besonders an.

SONY DSC

Diese Weinlage nennt sich auch Wehlener Sonnenuhr. Die Weinlage befindet sich an einem Südwesthang der Mosel. Die Reben gedeihen auf Devon- und Schieferverwitterungsböden.

SONY DSC

Im 19. Jahrhundert wurde die Bezeichnung „Sonnenuhr“ nur mündlich gebraucht. Erst 1868 taucht sie in einer Lagenkarte auf. Am 29. August 1913 wurde die damals etwa 10 Hektar große Wehlener Sonnenuhr erstmals als Lagenname zugelassen und ihre Größe genau definiert. 1953 wurde durch den zuständigen Gemeinderat eine Vergrößerung der Lage um 25 Hektar auf insgesamt 35 Hektar beschlossen. Am 31. August 1970, wenige Monate vor der Eingemeindung nach Bernkastel-Kues im Zuge einer Gebietsreform, fasste der Wehlener Gemeinderat einen weiteren Erweiterungsbeschluss: Die gesamte rechte zu Wehlen gehörende Moselseite sollte zur „Wehlener Sonnenuhr“ erklärt werden. Dies hätte eine Erweiterung auf insgesamt 58 Hektar bedeutet. Ein zehnjähriger Rechtsstreit gegen diese Erweiterung endete 1980 mit einem Kompromiss: Die Lagenbezeichnung wurde auf nur ca. 47 Hektar erweitert.

SONY DSC

Noch heute gibt es auch eine Sonnenuhr im Weinberg. Sie wurde im Jahre 1842 von Jodocus Prüm inmitten der Schieferfelsen der damals so bezeichneten Lage. An einem Sonnentag kann man auf ihr die Uhrzeit deutlich ablesen. Sie ist eines der Wahrzeichen des Ortes Wehlen.

SONY DSC

Das Weingut der Familie Prüm mit dem 4-Sterne-Gästehaus ist eingebettet inmitten der zahlreichen Weinhänge am Moselufer. Eine Kulisse, die fast unwirklich erscheint, malerisch, wie ein Kunstgemälde, in das man sich verlieren möchte.

20190331_085641

SONY DSC002001Die exklusiven Gästezimmer sind großzügig gestaltet und bieten alles, was das Weinherz begehrt. Am Samstag, den 30.März 2019 fand die Jungweinprobe im historischem Speicher der Familie Prüm statt. Diese Location ist eine Besonderheit des Weingutes, denn statt eines auf üblichen Stütz- und Tragbalken aufgebauten Daches wurde die aus dem Schiffsbau übernommene Methode angewendet. Rustikal und gemütlich zugleich.

12 Winzer stellten hier ihre Rieslinge aus dem Jahr 2018 vor.
Folgende Weingüter waren vertreten:

Weingut Walter, Briedel
Weingut Immich-Anker, Enkirch
Weingut Jakoby-Mathy, Kinheim
Weingut Schmitges, Erden
Weingut Gessinger, Zeltingen-Rachtig
Weingut Studert-Prüm, Wehlen
Weingut Fr. Friedrich-Kern, Wehlen
VDP. Weingut S. A. Prüm, Wehlen
Weingut Dr. H. Thanisch, Erben,
Weingut Müller-Burggraef, Bernkastel-Kues
Weingut Steffen-Prüm, Maring-Noviand
VDP. Weingut Willi Haag, Brauneberg

Alle Rieslinge waren einzigartig. Von trockenen Riesling, bis hin zum feinherben, feinfruchtigen und zur süßen Spätlese konnte man alle kosten.

SONY DSCSONY DSCSONY DSCZu einem sehr guten Tropfen Wein darf keinesfalls das Essen fehlen. Serviert wurden diverse Wurst- und Schinkenspezialitäten aus der Region, Käsevariationen, hausgemachte Brat- oder Currywurst und Wildragout aus der eigenen Jagd in Erden mit Spätzle und Rotkohl. Wir entschieden uns für das letztere. Ein Gaumenschmaus.

20190330_142136Die Gegend ist für Genussmenschen, Wein- und Naturliebhaber prädestiniert. Zahlreiche Wander- und Radwege führen durch diese magische Gegend. Einen gigantischen Ausblick über die herrliche Moselkulturlandschaft genießt man von der Burg Landshut.

 

Eine Burgruine, die majestätisch über der Altstadt von Bernkastel-Kues thront. Zu Fuß ist sie vom historischen Marktplatz in Bernkastel – in ca. 30 Minuten zu erreichen. Die Burgruine Landshut gehört nicht nur zu den populärsten Ausflugszielen der Region, neueste Entdeckungen belegen zudem, dass sie auch zu den ältesten Bauwerken an der Mosel zählt.

Am nächsten Tag besuchten wir noch das Weingut von Willi Haag, der uns auf der Jungweinprobe natürlich neben dem Weingut S.A. Prüm besonders überzeugt hat. Seine Weine wollen wir Dir natürlich nicht vorenthalten. Bleib dran. Auf „Dein Wein der Woche“ erfährst du mehr! Unseren Geschmack hat er mit seinen frischen Weinen jedenfalls getroffen. Aber über Geschmack kann man streiten – oder auch nicht. Ganz nach Geschmack.

Sei neugierig, bleib neugierig,

Unterschrift Beiträge Blog

Warst du schon mal in dieser wundervollen Weingegend? Teile deine Erfahrung mit uns!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s