Zu Gast im Weingut S.A. Prüm

Ende März besuchten wir das Weingut S.A.Prüm in Bernkastel-Kues an der Mosel. Diese Gegend ist vor allem für Rieslinge bekannt. Das besondere Klima in den Steillagen und die mineralstoffreichen Schieferböden bieten sich hierfür besonders an.

SONY DSC

Diese Weinlage nennt sich auch Wehlener Sonnenuhr. Die Weinlage befindet sich an einem Südwesthang der Mosel. Die Reben gedeihen auf Devon- und Schieferverwitterungsböden.

SONY DSC

Im 19. Jahrhundert wurde die Bezeichnung „Sonnenuhr“ nur mündlich gebraucht. Erst 1868 taucht sie in einer Lagenkarte auf. Am 29. August 1913 wurde die damals etwa 10 Hektar große Wehlener Sonnenuhr erstmals als Lagenname zugelassen und ihre Größe genau definiert. 1953 wurde durch den zuständigen Gemeinderat eine Vergrößerung der Lage um 25 Hektar auf insgesamt 35 Hektar beschlossen. Am 31. August 1970, wenige Monate vor der Eingemeindung nach Bernkastel-Kues im Zuge einer Gebietsreform, fasste der Wehlener Gemeinderat einen weiteren Erweiterungsbeschluss: Die gesamte rechte zu Wehlen gehörende Moselseite sollte zur „Wehlener Sonnenuhr“ erklärt werden. Dies hätte eine Erweiterung auf insgesamt 58 Hektar bedeutet. Ein zehnjähriger Rechtsstreit gegen diese Erweiterung endete 1980 mit einem Kompromiss: Die Lagenbezeichnung wurde auf nur ca. 47 Hektar erweitert.

SONY DSC

Noch heute gibt es auch eine Sonnenuhr im Weinberg. Sie wurde im Jahre 1842 von Jodocus Prüm inmitten der Schieferfelsen der damals so bezeichneten Lage. An einem Sonnentag kann man auf ihr die Uhrzeit deutlich ablesen. Sie ist eines der Wahrzeichen des Ortes Wehlen.

SONY DSC

Das Weingut der Familie Prüm mit dem 4-Sterne-Gästehaus ist eingebettet inmitten der zahlreichen Weinhänge am Moselufer. Eine Kulisse, die fast unwirklich erscheint, malerisch, wie ein Kunstgemälde, in das man sich verlieren möchte.

20190331_085641

SONY DSC002001Die exklusiven Gästezimmer sind großzügig gestaltet und bieten alles, was das Weinherz begehrt. Am Samstag, den 30.März 2019 fand die Jungweinprobe im historischem Speicher der Familie Prüm statt. Diese Location ist eine Besonderheit des Weingutes, denn statt eines auf üblichen Stütz- und Tragbalken aufgebauten Daches wurde die aus dem Schiffsbau übernommene Methode angewendet. Rustikal und gemütlich zugleich.

12 Winzer stellten hier ihre Rieslinge aus dem Jahr 2018 vor.
Folgende Weingüter waren vertreten:

Weingut Walter, Briedel
Weingut Immich-Anker, Enkirch
Weingut Jakoby-Mathy, Kinheim
Weingut Schmitges, Erden
Weingut Gessinger, Zeltingen-Rachtig
Weingut Studert-Prüm, Wehlen
Weingut Fr. Friedrich-Kern, Wehlen
VDP. Weingut S. A. Prüm, Wehlen
Weingut Dr. H. Thanisch, Erben,
Weingut Müller-Burggraef, Bernkastel-Kues
Weingut Steffen-Prüm, Maring-Noviand
VDP. Weingut Willi Haag, Brauneberg

Alle Rieslinge waren einzigartig. Von trockenen Riesling, bis hin zum feinherben, feinfruchtigen und zur süßen Spätlese konnte man alle kosten.

SONY DSCSONY DSCSONY DSCZu einem sehr guten Tropfen Wein darf keinesfalls das Essen fehlen. Serviert wurden diverse Wurst- und Schinkenspezialitäten aus der Region, Käsevariationen, hausgemachte Brat- oder Currywurst und Wildragout aus der eigenen Jagd in Erden mit Spätzle und Rotkohl. Wir entschieden uns für das letztere. Ein Gaumenschmaus.

20190330_142136Die Gegend ist für Genussmenschen, Wein- und Naturliebhaber prädestiniert. Zahlreiche Wander- und Radwege führen durch diese magische Gegend. Einen gigantischen Ausblick über die herrliche Moselkulturlandschaft genießt man von der Burg Landshut.

 

Eine Burgruine, die majestätisch über der Altstadt von Bernkastel-Kues thront. Zu Fuß ist sie vom historischen Marktplatz in Bernkastel – in ca. 30 Minuten zu erreichen. Die Burgruine Landshut gehört nicht nur zu den populärsten Ausflugszielen der Region, neueste Entdeckungen belegen zudem, dass sie auch zu den ältesten Bauwerken an der Mosel zählt.

Am nächsten Tag besuchten wir noch das Weingut von Willi Haag, der uns auf der Jungweinprobe natürlich neben dem Weingut S.A. Prüm besonders überzeugt hat. Seine Weine wollen wir Dir natürlich nicht vorenthalten. Bleib dran. Auf „Dein Wein der Woche“ erfährst du mehr! Unseren Geschmack hat er mit seinen frischen Weinen jedenfalls getroffen. Aber über Geschmack kann man streiten – oder auch nicht. Ganz nach Geschmack.

Sei neugierig, bleib neugierig,

Unterschrift Beiträge Blog

Warst du schon mal in dieser wundervollen Weingegend? Teile deine Erfahrung mit uns!

Besuch der Messe Wein Herbst München

Werbung | Unbeauftragt.

SONY DSC

Am 27. Oktober 2018 besuchten wir die Wein Herbst Messe in der historischen Riemerschmidt Likörfabrik auf der Praterinsel in München. Hier trifft man vor allem Familien-Winzerbetriebe sowie Winzergenossenschaften, die bei der Produktion nicht auf Masse, sondern auf Qualität und den Charakter des Weins setzen. Man kann 900 verschiedene Weine verkosten, sich umfassend über die neuen Jahrgänge informieren und ausgewählte Kredenzen vom Erzeuger persönlich kommentieren lassen und diese dann auch direkt vor Ort bestellen. Wir möchten dir unsere top drei Lieblings-Winzer vorstellen, die uns besonders verzaubert haben.

SONY DSC

Das Weingut Rainer Bauer liegt in Talheim (Württemberg). Hier entstehen Weine der Spitzenklasse. Sonnenverwöhnte Hang- und Steillagen und nährstoffreiche Böden sind ein Glücksfall für die Weinbauern. Zu den bekanntesten Lagen gehören der Talheimer Schlossberg und der Heilbronner Stiftsberg. Der Weißburgunder trocken ist ein frisch duftender Wein. Mit diesem Wein lebt es sich nicht nur im Sommer gut. Der Rosé ist mit seiner runden Säure und angenehme Art ein idealer Begleiter in allen Lebenslagen. Der
Merlot trocken im Barrique gereift ist einzigartig, fruchtig und nachhaltig im Geschmack.

SONY DSC

Das traditionelle Familienweingut Hellmer befindet sich in Niederösterreich, genauer gesagt in Fels am Wagram – dort, wo großer Wein zu Hause ist. Angezogen wurden wir von dem Adventskalender. Ein Rotweinlikör verpackt in einer liebevoll gestalteten Flasche mit Weihnachtsmotiven, der nach Zimt und Weihnachten riecht und auch so schmeckt. Der grüne Veltliner Steinagrund 2016 Grande Reserve, trocken hat viel Potenzial. Extraktreich und dicht, vollmundiger Körper, selektive und späte Lese und ist lange lagerfähig. Der Zweigelt Reserve 2016, trocken hat 12 Monate im Eichenfass gereift, ist einerseits würzig (Tabak, Röstaromen) und andererseits fruchtig (Brombeeren). Ein kraftvoller und komplexer Rotwein.

SONY DSC

Das Weingut Karolinenhof ist ein Weingut der Familie Demmer aus Pfaffen Schwabenheim. Auf ihren Rebflächen bauen sie 40 % Rotwein und 60 % Weißwein an. Rotweine bauen sie in klassischer Maischegärung aus. Zurzeit werden in ihrem Betrieb 15 verschiedene Rebsorten angepflanzt. Besonderen Wert legen sie auf den kontrollierten, umweltschonenden Weinbau. Aus diesem Grund sind sie auch Mitglied im Arbeitskreis „Umweltschonender Weinbau“ Der Bacchus trocken ist sehr blumig in der Nase und hat eine angenehme Säure. Der Dornfelder Rosé lieblich ist eine Fruchtbombe und passt sehr gut zu frischen Beeren. Der Dornfelder Rotwein ist samtig, feurig im Geschmack und perfekt abgerundet.

SONY DSCSONY DSC

Neben dem Wein gab es weitere Köstlichkeiten wie Käse, Flammkuchen frisch zubereitet, Antipasti und verschiedene Sorten an Wurst. Außerdem war ein abwechslungsreiches Angebot wie zum Beispiel Trüffelfeinkost, feiner Balsamico und Olivenöle aus Italien zu sehen und auch zu probieren. Eine inspirierende Weinreise für Genießer, Neugierige und Menschen mit Geschmack.

SONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSC

Sei neugierig, bleib neugierig,

Unterschrift Beiträge Blog

Hat dir unser Beitrag gefallen? Schreib uns.

Hausmesse Oktober 2018 bei Bert’s WEIN Express

Werbung | Unbeauftragt.

SONY DSC

Am 20. Oktober 2018 besuchten wir die Hausmesse bei Bert’s Wein Express in Winzer bei Regensburg. Hier waren wie jedes Jahr zahlreiche Winzer vertreten. Unter anderem Weingüter aus Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Portugal und Südafrika. 200 spannende Weine und Schaumweine warteten darauf, von uns verkostet zu werden. Wir möchten dir drei Weingüter vorstellen, die uns besonders verzaubert haben. Dabei sind die anderen, keineswegs schlecht, ganz im Gegenteil. Es würde einfach nur unseren Blogbeitrag sprengen, jeden einzelnen genauer vorzustellen.

SONY DSC

Das erste Weingut, dass wir dir präsentieren möchten ist das Weingut Familie Rauen. Die Winzerfamilie Rauen kommt aus Thörnich an der Mosel und hat uns mit ihren Weinen überzeugt. Der Riesling Kabinett aus dem Jahrgang 2017 schmeckt frisch nach Pfirsich und Aprikose, hat eine rassige Säure und ist herrlich mineralisch. Der rote Spätburgunder Fingerprint (Jahrgang 2015) hat uns überrascht. Ein Rotwein, der nach frischer Johannisbeere schmeckt. Der Spätburgunder Rosé (Jahrgang 2017) darf keinesfalls fehlen. Ein erdbeeriger frischer Wein, der an vergangene Sommertage erinnert.

SONY DSC

Das zweite Weingut, das uns bereits verzaubert hat, ist das Weingut von Friedrich Fendel aus dem Rheingau. Er hatte seinen Joker dabei. Der Riesling namens ‚fum Allerhinnerschde‘ (Jahrgang 2017). „Fum Allerhinnerschde“ heißt so viel wie „vom Allerbesten im Keller“. Das ist keineswegs gelogen, denn der Wein schmeckt nach reifem Pfirsich und ist gepaart mit einem delikatem Säure-Süße-Spiel, die mit dem üppigen Fruchtaromen harmonieren. Auch der feinherbe Roséwein (Jahrgang 2017) vom Weingut Friedrich Fendel mit einem milden, samtigen Charakter darf natürlich nicht fehlen. Schön weich und rund – ein toller Wein!

SONY DSC

Zu guter Letzt möchten wir dir das Weingut von Sutto präsentieren. Ein Italiener mit Power und Leidenschaft. Sein Sitz ist im östlichen Veneto, zwischen Treviso und Venedig. Es ist schwierig, einen guten Merlot zu finden. Wir haben ihn gefunden. Der Merlot ist aus dem Jahrgang 2017. Ausgeprägte Noten von reifen roten Früchten, angenehm kombiniert mit subtilen würzigen Noten von schwarzem Pfeffer und Zimt. Des Weiteren hat uns der Rotwein Dogma Rosso (Jahrgang 2015) begeistert. Wenn er jung getrunken wird, ist er trocken, kraftvoll und gut geformt. Nach einer angemessenen Alterung können süße Tannine wahrgenommen werden, die einen langen und seidigen Abgang bieten.

SONY DSC

Diese drei Weingüter haben uns besonders verzaubert.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit wunderbarem Essen. Es gab Parmesankäse, Oliven, Ente, Kartoffeln und Blaukraut. Eine Messe für Sinne, Weinbegeisterte und Genießer mit Stil. Wir fühlen uns in dem urigen Weinkeller bei Bert’s Wein Express sehr wohl. Gemütlich und rustikal mit Charme. Wir freuen uns auf den Frühling, denn da findet die Frühjahres – Messe statt. Ob hier auch wieder atemberaubende Weine von tollen Winzern präsentiert werden? Wir werden sehen.

Sei neugierig, bleib neugierig,

Unterschrift Beiträge Blog

Hat dir unser Beitrag gefallen? Schreib uns.